Fallen, das ist eigentlich alles

Eine absurd-akrobatische Fallstudie nach und mit Texten von Daniil Charms

Basierend auf den Texten des russischen Dichters Daniil Charms beschäftigt sich das Ensemble vordemtheater mit der Unzulänglichkeit des menschlichen Daseins.

In Charms absurd-komischen Texten verlieren die Menschen die Kontrolle über ihr Leben, werden Opfer einer willkürlich agierenden Macht. Häufig beginnt das Scheitern der Menschen schon am eigenen Körper. Von diesem Kontrollverlust über Leib und Seele erzählen Daniel Ancot, Lukas Aue und Atischeh Hannah Braun mittels akrobatischer und tänzerischer Bewegungselemente mit viel Humor.

 

www.vordemtheater.de

 

  • Fester Spielort Kaiserpfalz [2]
  • Spieldauer 50 min
  • Samstag 15:30 Uhr, 20:30 Uhr
  • Sonntag 15:00 Uhr, 20:30 Uhr